CONOCER ALEMANIA-CRONICAS DE VIAJEROS

Para muchos conocer Europa y en especial ALEMANIA es un sueño lejano.  Pero para muchos nuestros estudiantes se hace realidad gracias a  los diferentes programas y actividades que se desarrollan en nuestra Institución. Aquí algunas de las experiencias relatadas por nuestros viajeros...

 

 TANDEM SCALAS-KLOSTER SCHÄFTLARN

Gracias al proyecto Tandem- online con el colegio “Kloster Schäftlarn”, los estudiantes tienen la oportunidad de intercambiar información por correo electrónico en el idioma alemán sobre diferentes temas. Esta iniciativa les permite conocer un poco más sobre la vida cotidiana en Alemania, además practican y siguen perfeccionando este idioma extranjero. 

Este proyecto también da la oportunidad a los estudiantes de los grados 10 y 11 de ambos colegios que realicen un intercambio estudiantil durante un mes y así vivir los idiomas alemán y español, al igual que la cultura alemana y colombiana.                                      

                  

EXPERIENCIA DE VIAJEROS 

BRISA DANIELA GUTIERREZ HERNANDEZ -2018

Hola, mi nombre es Brisa, curso grado décimo y les voy a contar sobre mi experiencia en Alemania. Para empezar, todo fue gracias a el colegio y a PASCH.

El 7 de enero viajé a Frankfurt-Alemania gracias a una beca para aprender alemán en Alemania que gané en el colegio, el curso duró tres semanas exactamente. Allí pude conocer personas y culturas de diferentes partes del mundo. Los objetivos del curso son mejorar tu nivel de alemán y hacer un intercambio cultural con los demás participantes. Además, durante el curso pude conocer diferentes lugares de Alemania ya que cada fin de semana íbamos de excursión a otras ciudades. El curso también te permite tener un certificado oficial de alemán gratis para A2 o B1, personalmente yo obtuve B1.

Creo que fue una experiencia maravillosa y sin duda alguna ésa experiencia me motiva a seguir aprendiendo alemán ya que aprender alemán te permite muchas posibilidades para conocer el mundo.

Hallo, ich bin Brisa und ich bin in zehnte Klasse. Ich werde über mein Erlebnis in Deutschland reden. Also erstens war alles dank der Schule und Pasch.

Am siebte Januar reiste ich nach Frankfurt-Deutschland dank einem Stipendium das ich in der Schule gewann um deutsch in Deutschland zu lernen. Der Kurs dauerte drei Wochen. Dort könnte ich ich viele Leute und Kulturen von verschiedenen Teile der Welt kennenlernen. Die Zwecke des Sprachkurses sind dein Deustchniveau verbessern und ein Kulturaustausch mit den anderen Teilnehmer machen. Außerdem, während des kurses, kann man verschiedene Orte von Deutschland besuchen weil jedes Wochenende Wir nach anderen Städte fuhren. In dem Kurs kannst du ein Goethe-Zertifikat A2 oder Goethe-Zertifikat B1 erhalten. Zum Beispiel erhaltete ich Goethe-Zertifikat B1.

Ich glaube dass das ein wunderbar Erlebnis war und zweifellos motiviert das mich, Deutsch folgen zu lernen wenn Man eine Fremdsprache lernt er erlaubt dir, viele möglichkeiten zu haben um die Welt kennenzulernen. 

         

 

 

 

 

SOFIA AGUDELO URIZA 2017

In Juli war ich in Deutschland, jeden Tag habe ich mit personen aus 14 verschiedenen Ländern zusammen gelebt; aus Indonesien, Mexiko, Ukraine, Montenegro, Spanien, Brasilien, Scottland, Taiwan, Island, Burkina Faso, Deutschland , Kanada, Kosovo ,Portugal , Kolumbien.

Das Dorf, wo ich war, heißt Duderstadt, aber das Haus, wo wir waren, war weitenfernt vom Dorf.
Wir haben drei Städte besucht; Erfurt, Wolfsburg, Clausthal.

 Alle waren sehr freundlich, mein Zimmer musste ich mit anderen zwei Mädchen teilen, eine heißt Polina ( Ukraine) und die andere Beatriz (Portugal).

Als wir im Hotel angekommen sind, haben unsere Betreuern uns den Willkommen gegeben, die erste Woche war ich nervös aber glücklich ,weil ich die Gelegenheit hatte, ein schönes und neues Land zu kennen . Im Hotel haben wie Aktivitäten gemacht, wie Tischtennis, Batminton , volleyball gespielt , Briefe geschrieben oder Handtaschen geschmückt.
Der Tag hat um 23:00 Uhr beendet. Ich hatte nur 30 Minuten von internet.

In Deutschland war es Sommer, aber es war nicht wirklich Sommer, manchmal hat es viel regnet, aber mir hat das Wetter gefallen. An den Mittwochen durften wir immer in den Supermarkt gehen oder Kleidung kaufen. Da konnte man mit leuten aus Deutschland sprechen.

Ich hatte von Montag bis Freitag Unterricht. Der Unterricht war wirklich anders als mein Unterricht hier, aber beide Formen haben wir große sachen gegeben. Meine Lehrerin hat sehr lustige Aktivitäten gemacht zum Beispiel haben wir einen Film gesehen und mit diesem Film, haben wir verschiedene Situationen des Täglichen lebens über unsere Träume und über unsere reisen in verschidene Städten gesprochen. Immer musste ich Deutsch sprechen und jetzt fühle ich mich besser ,wenn ich Deutsch lerne.

Es war sehr effektiv,mit den anderen zu sprechen, weil das dir hilft den Deutsch zu verbessern. Zwei mal pro Woche hatten wir frei zeit. Wo wir lernen konnten die wir wollten wie präteritum, Perfekt, Konjuntiv ll. Zum Beispiel unsere Lehrerin hat uns ein Blatt mit zehn Wörten und die bedeuten gegeben und mit diesen Blatt, mussten wir die bedeuten finden.

Ich denke dass, diese Technik oder Aktivität nicht schwierig ist und sie sind sehr funktionell und effektiv. Es gefällt mir, dass ich hier Unterricht habe, wo wir nur Deutsch sprechen, für einige ist es kompliziert oder nervig , aber es ist für den Lernprozess der Sprache wichtig, dass jemand schreiben kann, zu lesen oder zu hören aber die Sprache zu sprechen ist wichtiger.

Zur zeit fühle ich ,dass wir uns selbst fordern. Können manchmal gefällt den Schülern die Sprache nicht. Aber der Lehrer versucht, die Klasse zu verbessern und interessant für und zu machen.

In Deutschland habe ich neue Freunde aus der ganzen Welt gemacht, das war ein Wunderbares Abenteuer.

Sofía Agudelo.
 

 

                      

NUESTRA CULTURA TAMBIÉN VIAJO A ALEMANIA
Estudiantes de SCALAS integrantes del Coro San Mateo también tuvieron la oportunidad de viajar a Alemania. Aquí el relato de la experiencias de uno de ellos.
 

SAID TORRES -2017

Viajé a Alemania para una gira artística  en compañía de Danna Caballero, Sarita Lozano, Laura García, Laura Sofía LaRotta, Nicolle Garzón y Mariana Silva, estudiantes de SCALAS  que hacemos parte del Coro San Mateo.

La experiencia en Alemania fue maravillosa a pesar de no haber sido un viaje muy largo. Este viaje fue interesante primero, porque era una gira por Alemania y segundo porque era una gira MUSICAL. ¡QUE MEJOR COMBINACIÓN! Poder hacer lo que te gusta en Essen, Berlín, Mannheim, Düren, Wittemberg, Burbausen y una cantidad bastante amplia de ciudades que tuvimos la fortuna de visitar, conocer y disfrutar de sus numerosas cualidades.

Jamás terminaré de agradecer al coro, al colegio y a todos los que estuvieron involucrados en esta gran hazaña, por permitirnos vivir esta experiencia donde nos relacionamos aún más con la cultura alemana, su idioma, sus costumbres, su maravillosa cultura; y por supuesto por habernos permitido llevar una pequeña muestra de lo que es la música y la alegría colombiana.

 

 

ALEJANDRA LIZARAZO, ENERO DE 2016

Nach Deutschland zu reisen und dort zwei Monate zu leben, war eine der besten Erfahrungen meines Lebens, die ich wiederholen möchte. Dort habe ich schöne Orte und neue Menschen kennengelernt.

Das Einzige, was ich von München kannte, war, was ich im Deutschunterricht gelernt hatte. Aber während ich hier war, habe ich viel mehr gesehen, als ich erwartete.

Der erste Tag: Nach elf Flugstunden war ich neugierig darauf, meine neue Familie kennenzulernen. Jetzt, nach der ganzen Zeit, glaube ich, dass ich keine Bessere hätte haben können. Seit dem ersten Tag in der Schule habe ich gesehen, dass alles anders war, zum Beispiel die Uhrzeit, zu der ich aufstehen musste. Aber alles war sehr schön und hat mir sehr gut gefallen. Ich habe das kolumbianische Essen vermisst, obwohl ich neue Sachen probiert habe, die mir gefallen haben.

Eines der besten Dinge waren die Orte, die ich kennengelernt habe, weil sie beeindruckend waren und ich viel über die Geschichte Deutschlands gelernt habe. Am besten war es natürlich viel deutsch zu sprechen. Aber das, was mir noch mehr gefallen hat, war, neue und nette Menschen zu treffen, in der Schule und zu Hause. Und obwohl ich dachte, dass wir Lateinamerikaner temperamentvoller als die Europäer sind, sind die Deutschen doch nicht so kühl, wie ich dachte.

Diese Erfahrung war: „Ein Traum wird wahr“. Es hat mir gefallen zu erfahren, dass München viel mehr ist, als ich erwartete, und dort Personen und schöne Orte kennengelernt zu haben. Ich bin sicher, dass ich wieder komme.¡Muchas gracias! Pfiat eich!

 

 

 

 

 

 

     

 

SEBASTIÁN VILLALBA, ENERO DE 2016

München ist eine weltweit bekannte Stadt wegen seines Biers und des Oktoberfests, oder das dachte ich, bis ich hierher kam. Es hat Geschichte, Architektur und Gastronomie, das es zu einem einzigartigen Ort machen. Ich bin am 7. Januar in die bayerische Hauptstadt gekommen, nach 15 Stunden in einem Flugzeug.

Allas war anders, die Bauten, das Essen und das Transportsystem zum Beispiel. Bayern hat viele Orte, die man besuchen muss, aber ohne Zweifel war mein Lieblingsort „Schloss Neuschwanstein“, ein Traumschloss. Walt Disney hat sich von diesem Schloss inspirieren zu lassen, um das Schloss von Aschenputtel zu schaffen.

Außerdem konnte ich Salzburg kennenlernen, Geburtsort von Mozart. Dort konnte ich sein Geburts- und Wohnhaus und außerdem verschiedene Kirchen sehen.

Ich werde am 18. März nach Kolumbien reisen und ich werde viele Sachen von Deutschland vermissen, zum Beispiel die Personen, die ich hier kennengelernt habe.

Definitiv die beste Reise, die ich bis jetzt gemacht habe, voller Erfahrungen und Anekdoten, die ich immer in meinem Kopf haben werde.

Bis bald Deutschland!

 

 

                

ENLACES

Enlaces:

Tandem-Projekt mit „Centro Educativo Scalas“ in Bogotá, Kolumbien

http://www.abtei-schaeftlarn.de/gymnasium-internat/schulprofil/spanisch/

Video de nuestro colegio de intercambio “Kloster Schäftlarn”:

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=RTwKBCFBOR8